Zum Inhalt springen

Schlagwort: Alterlangen

Distrikt West bestätigte Vorstand im Amt

Gerd Peters

Auf seiner Jahreshauptversammlung hat der Distrikt West seinen Vorstand im Amt bestätigt. Alle bisher amtierenden Vorstandsmitglieder wurden einstimmig wiedergewählt: Vorsitzender bleibt damit Gerd Peters, seine Stellvertreterin Lena Zoglauer. Als Kassier fungiert Philipp Dees, Beisitzerinnen und Beisitzer sind Hans Buerhop, Dirk Goldenstein, Walter Lang und Helga Steeger.

Kommentare geschlossen

Distrikt West: Über 1.000 Unterschriften für schnelle Sanierung der Brücke an der Wöhrmühle

Über 1.000 Bürgerinnen und Bürger vor allem aus dem Stadtwesten haben bei der SPD ihre Unterschrift für eine schnelle Sanierung der Rad- und Fußwegbrücke an der Wöhrmühle abgegeben. Gemeinsam mit dem Jugendparlament, das ebenfalls Unterschriften gesammelt hat, übergab Dirk Goldenstein für die SPD die Unterschriften vor der Stadtratssitzung am 29. Januar an den Erlanger Oberbürgermeister Dr. Siegfried Balleis.

Kommentare geschlossen

Brücke an der Wöhrmühle: Distrikt West fordert schnellstmöglich Provisorium

Scharfe Kritik am Krisenmanagement der Stadt

Die SPD Erlangen-West fordert, für die gesperrte Brücke an der Wöhrmühle schnellstmöglich einen provisorischen Ersatz zu schaffen. „Die Brücke ist ein Teil der zentralen Radwegachse vom Stadtwesten in die Innenstadt“, so der Distriktsvorsitzende Gerd Peters: „Sie wird täglich von tausenden Radfahrern genutzt. Jetzt ist schnelles und kreatives Handeln der Stadt gefordert, um weite Umwege und das Umsteigen der Radfahrer auf Autos zu vermeiden.“

Kommentare geschlossen

Bezirkstagskandidatin Gisela Niclas fordert Verbesserungen im Pflegebereich

Gisela Niclas während des Sozialspaziergangs
Gisela Niclas beim Zwischenstopp auf dem Büchenbacher Steg

Auf einem „Sozialspaziergang“ hat sich Bezirkstagskandidatin Gisela Niclas gemeinsam mit einer Gruppe interessierter Bürger über Senioren- und Pflegeeinrichtungen informiert. Im Senioren- und Pflegeheim an der Habichtstraße stellte die stellvertretende Leiterin Annette Schäfer, insbesondere die beschützte Station für Demenzkranke vor. Diese wurde nach langer Zeit politischer Diskussion und entsprechender Anträge endlich durch die Stadtratsmehrheit mit einem finanziellen Zuschuss gefördert. Es konnte ein kleiner Einblick über die Räumlichkeiten mit der dazugehörigen großzügigen Gartenanlage für Demenzkranke gegeben und vor allem Fragen zum Thema Demenz besprochen werden.

Kommentare geschlossen