Stadtratsfraktion begrüßt Umsetzung der Westbad-Sanierung

Mit einem einstimmigen Beschluss des Sportausschusses hat die Sanierung des Freibads West und der Neubau eines Hallenbads dort eine weitere wichtige Hürde genommen. Nach dem beschlossenen Zeitplan sollen die Baumaßnahmen im Frühjahr 2015 beginnen. Im Frühjahr 2016 soll das Freibad wieder öffnen, im Frühjahr 2017 dann das neue Hallenbad, das den „Frankenhof“ ersetzen wird.

„Mit diesem Beschluss haben wir einen weiteren wichtigen Schritt hin zum neuen ‚Westbad‘ getan“, freut sich SPD-Sportsprecher Norbert Schulz: „Jahrelang hat sich die SPD-Fraktion dafür eingesetzt, dass Sanierung und Neubau kommen. Die Lösung, Bau und Betrieb des Bades auf die Stadtwerke zu übertragen, haben wir in der letzten Stadtratsperiode mit entwickelt und damit die Finanzierung gesichert und die jahrelangen Verzögerungen beendet. Nun bekommt der Stadtwesten, wo viele Familien leben, ein attraktives Frei- und Hallenbad. Auch für den Schulsport bedeutet der Neubau eine erhebliche Verbesserungen, weil lange Fahrzeiten aus den West-Schulen entfallen werden.“