Zum Inhalt springen

Schlagwort: Kreismitgliederversammlung

Dieter Rosner bleibt Vorsitzender der SPD Erlangen

Dieter Rosner
Sandra Radue
Dirk Goldenstein

Mit einem Spitzenergebnis wurde Dieter Rosner als Kreisvorsitzender im Amt bestätigt. Auch seinen Stellvertretern, Sandra Radue und Dirk Goldenstein, wurde mit guten Wahlergebnissen für die engagierte Arbeit gedankt.

Bei der Jahreshauptversammlung der SPD Erlangen zeigte sich die SPD Erlangen aktiv und gut gelaunt – und altersmäßig gut gemischt. Die kurzen, prägnanten Redebeiträge und die gut vorbereiteten Anträge sorgten für eine entspannte Atmosphäre. Mit viel Applaus bedacht wurden sowohl die Beiträge von 60plus wie auch die der Jüngeren. Die kompetente Leitung durch Dr. Florian Janik und Heide Mattischek sorgte für einen zügigen Ablauf. Bei den Wahlen gab es durchweg gute Ergebnisse – die Mitglieder waren mit der Arbeit des jungen Vorstands mehr als zufrieden und setzten auf Kontinuität.

Kommentare geschlossen

Kreismitgliederversammlung fordert „SPD erneuern!“

Mit klarer Mehrheit hat die Kreismitgliederversammlung der SPD Erlangen dem Antrag „SPD erneuern“ der Jusos Erlangen zugestimmt. Darin fordert die Erlanger SPD eine grundlegende Neuaufstellung der Partei. Dabei müsse es zu einer inhaltlichen, strategischen, personellen und organisatorischen Erneuerung kommen. Der Beschluss wird an den SPD-Bundesparteitag 2009 weitergeleitet.

Kommentare geschlossen

Dem Frieden eine Chance – Bundeswehr raus aus Afghanistan

In einem Antrag zum Bundesparteitag hat sich die Kreismitgliederversammlung der SPD Erlangen dafür ausgesprochen, unverzüglich mit einem geordneten Rückzug deutscher Soldaten aus Afghanistan zu beginnen. Begründet wird der Beschluss damit, dass Krieg kein Mittel sein könne, den Afghanen Frieden, Demokratie und Menschenrechte beizubringen.

Kommentare geschlossen

SPD fordert wirksame Maßnahmen gegen den Alkoholkonsum von Jugendlichen in Erlangen

Der SPD-Kreisverband Erlangen hat in seiner letzten Mitgliederversammlung die oberflächliche und unzureichende Behandlung des gravierenden Problems des übermäßigen Alkoholkonsums von Jugendlichen durch die Erlanger Rathausmehrheit kritisiert: In viel zu geringem Umfang werden nach Ansicht der SPD Maßnahmen zur Flankierung des beschlossenen Alkoholverbots durchgeführt und damit Chancen vertan, die schädlichen Wirkungen des Alkoholkonsums bewusst zu machen und einzugrenzen.

Kommentare geschlossen

Für ein umfassendes Bleiberecht jetzt! Abschiebestopp bis zum Inkrafttreten der Bleiberechtsregelung.

Der SPD-Kreisverband Erlangen begrüßt, dass die Große Koalition eine gesetzliche Bleiberechtsregelung verabschieden will, die den hier lebenden, bislang geduldeten Menschen einen gesicherten Status garantiert. Eine fehlende Altfallregelung war ein Geburtsfehler des Zuwanderungsgesetzes. Dass dieser jetzt korrigiert wird, ist ein Akt der Vernunft. Wir appellieren an die Innenministerkonferenz, eine Bleiberechtsregelung und einen Abschiebestopp bis zum Inkrafttreten der Bleiberechtsregelung zu beschließen, damit sichergestellt ist, dass niemand abgeschoben wird, der unter die Bleiberegelung fallen könnte.

Kommentare geschlossen