Juso Unterbezirk: Massenpetition für den Atomausstieg – Unterzeichnung mit Umweltinitiativen in Erlangen

Anläßlich der zur Zeit laufenden Massenpetition der BayernSPD für den Atomausstieg an den Bayerischen Landtag sammelte der Unterbezirk Erlangen der Jusos am Samstag in Erlangen Unterschriften. "Nachdem erst kürzlich der Jahrestag des Super-GAUs von Tschernobyl, der die verheerenden Auswirkungen einer nie 100-%-ig beherrschbaren Technik, gezeigt hat, war, nehmen wir dies zum Anlass, weiter auf die Gefahren der Atomenergie hinzuweisen", teilte der Unterbezirksvorsitzende Andreas Richter mit.

Um 13 Uhr fand eine gemeinsame Unterzeichnung mit Prof. Martin Hundhausen und Katrin Hurle von Sonnenergie Erlangen bzw. der Initiative "Sonne nutzen auf jedem Dach" sowie Susanne und Stefan Jessenberger vom Ökosozialen Forum statt.

"Ziel der Petition ist, den Druck auf die Bayerische Staatsregierung und auf die Bundesregierung zu erhöhen, alle Planspiele für den Ausstieg aus dem Atomausstieg einzustellen, und ihnen klarzumachen, dass Laufzeitverlängerungen für Atomkraftwerke keine Akzeptanz in der Gesellschaft haben. Eine zukunftsfähige und umweltfreundliche Energieversorgung ist nur mit regenerativen Energien möglich", so Richter.